Privat in eine sichere Zukunft schauen

Gemeinsam finden wir Ihre optimale Absicherung für ein sorgenfreies Leben

Unabhängige Versicherungsberatung

Persönliche Risikoabsicherung

Strategischer Vermögensaufbau

Optimal geschützt – ein Leben lang

Unabhängige und individuelle Versicherungsberatung

Egal, was das Leben auch für Sie vorbereitet hat, wir lassen Sie nicht im Regen stehen und beraten Sie nach Ihren Bedürfnissen. Mit unseren jahrelangen Kenntnissen und einem guten Überblick über den sich rasant verändernden Versicherungsmarkt, können wir Ihnen einen Vergleichsmarathon ersparen. Wir suchen Ihnen das für Sie passende und günstigste Angebot heraus. In unserem Portfolio befinden sich mehr als 200 Versicherer von A wie Allianz bis Z wie Zurich.

Unser Versicherungskonzept basiert auf vier Kernfragen

~|arrow-right~|font-awesome~|solid

Welche Risiken gibt es?

~|arrow-right~|font-awesome~|solid

Muss ich diese Risiken absichern?

~|arrow-right~|font-awesome~|solid

Welche Leistungen möchte ich?

~|arrow-right~|font-awesome~|solid

Was kostet mich der Schutz?

Damit Sie in Zukunft den perfekten Versicherungsschutz genießen können, möchten wir Sie in einem persönlichen Gespräch gerne kennenlernen.

Persönliche Risikoabsicherung

Absichern ist keine Frage des Alters. Risiken sind unsere täglichen Begleiter. Niemand spricht gerne darüber, aber sie sind bei jedem Schritt bei uns. Tritt ein Schadenfall ein, dann kann der richtige Risikoschutz nicht nur für den finanziellen Ausgleich sorgen, sondern auch den Vermögensaufbau absichern.

Schüler, Studenten & Auszubildende

Singles

Paare

Paare mit Kind

Alleinerziehende

Ruheständler

Besondere Voraussetzungen

Eine besondere Bedeutung hat die Risikoabsicherung für Familien und Partnerschaften, in denen eine Person die Hauptkosten trägt. Für den Fall des Todes sichert hier eine Risikolebensversicherung die wichtigsten Kosten oder noch offene Kredite ab. Kinder haben ein erhöhtes Unfallrisiko und sollten auch für den Fall der Invalidität gut abgesichert sein. 

Schüler, Studenten & Auszubildende

Ist keine eigene Familie und kein eigener Haushalt vorhanden, sind Schüler, Studenten oder Auszubildende in der Regel bis zum Abschluss ihrer Berufsausbildung über ihre Eltern im Rahmen der privaten Haftpflicht- und Hausratversicherung mitversichert. Für wertvollen Hausrat außerhalb des Elternhauses ist eine eigene Hausratversicherung zu empfehlen. Nach der Ausbildung ist in vielen Fällen die Berufsunfähigkeitsversicherung ein Muss, sie leistet im Gegensatz zur Unfallversicherung auch bei Krankheit.

Paare

Paare sind in der Regel über eine abgeschlossene Haftpflicht- und Hausratversicherung zusammen versichert. Die vorhandene Berufsunfähigkeitsversicherung kann mit einer Risikolebensversicherung zur Absicherung des Partners kombiniert werden. Wenn eine Versicherung gegen Berufsunfähigkeit vorhanden ist, kann die Versicherungssumme zur Unfallversicherung niedriger gewählt werden.

Alleinerziehende

Der Versorgungsbedarf von Alleinerziehenden entspricht weitestgehend dem der Paare mit Kindern. Zur Deckung der monatlichen Kosten beim Verlust der Arbeitskraft ist für die alleinerziehende Person eine Berufsunfähigkeitsversicherung, am besten in Kombination mit einer Risikolebensversicherung, zwingend notwendig. Kinder benötigen eine Unfallversicherung in ausreichender Höhe. Unverzichtbar ist unter allen Umständen eine private Haftpflichtversicherung. Nachrangig kann eine Hausratsversicherung betrachtet werden.

Singles

Grundvoraussetzung für Singles sind die Berufsunfähigkeits- und die Haftpflichtversicherung. Für Personen, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können, ist eine Unfallversicherung mit entsprechend höherer Versicherungssumme ratsam. Sobald man in den eigenen vier Wänden lebt, ist der Abschluss einer Hausratversicherung empfehlenswert. Mit einer Risikolebensversicherung werden im Todesfall die Hinterbliebenen abgesichert, ob und wann der Abschluss einer solchen Versicherung sinnvoll ist, kann in einem Gespräch geklärt werden. 

Paare mit Kinder

Verantwortungsvolle Eltern sollten mit einer Risikolebensversicherung Hinterbliebene absichern. Eine Risikolebensversicherung ist mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung optimal kombinierbar. Kinder können schon in jungen Jahren gegen die Folgen eines Unfalls mit einer erweiterten Unfallversicherung der Eltern geschützt werden. Neben der Unfallversicherung und der privaten Haftpflichtversicherung sollte natürlich auch bei Familien der Hausrat versichert und in der Abdeckung angepasst sein.

Ruheständler

Ruheständler haben nicht mehr das Risiko des Verlustes der Arbeitskraft. Die Absicherung der Hinterbliebenen ist in der Regel auch nicht mehr erforderlich. Höchstens eine Unfallversicherung zur eigenen Absicherung ist noch in Erwägung zu ziehen. Unverzichtbar bleibt die private Haftpflichtversicherung.

Wir beraten Sie gerne!

Mit einer regelmäßigen Überprüfung Ihrer Risikosituation erkennen Sie rechtzeitig möglichen Handlungsbedarf.

Demografischer Wandel

Was Ende des 19. Jahrhunderts mit dem ersten Geburtenrückgang schleichend begann, setzte sich in den 1970er Jahren mit rückläufiger Sterblichkeit im höheren Alter fort. Die Zahl an Menschen im Rentenalter nimmt stetig zu und verschiebt den Anteil der Hauptaltersgruppen nach hinten. Die gesetzliche Rente begibt sich auf ein Niveau, bei dem es unerlässlich ist, für sich selber vorzusorgen, um den gewünschten Lebensstandard zu halten. Informationen zur Entwicklung der Demografie finden Sie unter www.demografie-portal.de

Arbeitnehmer/Rentner-Verhältnis vor 50 Jahren

Arbeitnehmer/Rentner-Verhältnis heute

Mit Strategie in eine sorgenfreie Zukunft

Die richtige Strategie Ihrer Altersvorsorge beruht auf einer individuellen Analyse Ihrer derzeitigen Situation sowie auf der Betrachtung Ihrer zukünftigen Lebensumstände, Pläne und Wünsche. Die Altersvorsorge ist somit auch eng verknüpft mit der Existenzabsicherung. Sie erhalten eine Gesamtstrategie aufgezeigt, welche Ihre Anlegermentalität, Vermögensstruktur und steueroptimierte Renditeerwartung berücksichtigt.

Altersarmut

Wer in Deutschland nur knapp über 900 Euro im Monat hat, gilt als arm. Problematisch ist, dass bei Renteneintritt das Nettoeinkommen sinkt, die Fixkosten wie Miete und Nebenkosten aber bestehen bleiben. Trotz lebenslanger Arbeit wird die Rente nicht mehr ausreichen. Viele Ältere sind gezwungen, zusätzlich Geld zu verdienen.

Um dem Leben am Existenzminimum entgegenzuwirken, hilft nur eins: werden Sie früh genug selber aktiv. Neben der gesetzlichen Rentenversicherung zählen die betriebliche Altersvorsorge, die Rürup-Rente, die Riester-Verträge, die privaten Lebens- und Rentenversicherungen, aber auch der Aufbau von Vermögen oder das Investieren in eine Immobilie zu den möglichen Optionen, um den Lebensstandard zu halten.

Beginnen Sie früh genug mit Ihrer Altersvorsorge

Es gibt kein ultimatives Standardkonzept für Ihre Zukunft. Wir beraten Sie und finden mit Ihnen die perfekte Lösung.

Möchten Sie entspannt in die Zukunft blicken?